Beispiel einer Trainingseinheit

Da die M.A.T.S. - Inhalte sich doch sehr von bekannten Trainingsabläufen unterscheiden, möchte ich einen kleinen Einblick in den Ablauf der Trainingsstunde geben. Die nachfolgende Trainingsstunde ist als exemplarisch zu verstehen. Die Abläufe und Inhalte werden variiert, um Schwerpunkte zu setzen, um möglichst geringe Routinen aufkommen zu lassen und immer wieder neue Herausforderungen und Handlungsfelder zu erschließen und zu meistern. Wer etwas nicht versteht, ist herzlich eingeladen, mich zu fragen....

Erwärmung

1. Gerätelaufen:

  • über Turnkasten, Koordinationsleiter, Airbeam und Airtrack  mit 3 verschiedenen Aufgaben und 3 Durchgänge

2. Grundlagentraining Turnen am Airtrack

  • Stützprellen vorwärts, rückwärts, seitwärts je eine Bahn und Schiffchen alle Seiten je 15 sek für Mittelkörperkraft
  • Kopfstand, Handstand, Scherhandstand als Vorbereitung zum Rad 
  • Rolle vorwärts und Strecksprung 1/1 Drehung - 4 links, 4 rechts gedreht
  • Kerze abrollen und 1 Bein aufstehen, 5 links, 5 rechts
  • Aus dem Anlauf Salto vw auf den Mattenberg


Hauptteil
1. Schnelligkeit

  • Hochfrequenztippeln am Ort - 3x 10s
  • 2-teiliger Kasten: 1Bein hochspringen, 2Bein rückwärts runter und andere 1Bein hoch, 2Bein Niedersprung und reaktiv in den Sprint (8-10m, 3x), 
  • Squadjump mit 1/2 Drehung auf Kasten, mit 1/2 Drehung runter und Sprint (8-10m, 3x)


2. Kraft- und Koordinationszirkel: 45s/20 - 2-3 Dg

  • Ringe: Beuge-/Streckhang 3x, Absenken und Sprung in den Stütz 3x Dips und von vorne
  • Balken-Airtrack-Balken (quer)– 2Bein Jump über Airtrack auf Balken reaktiv rückwärts zurück bis zum anderen Balken und reaktiv wieder vorwärts
  • 1Bein Stand auf Halbphysioball - Medizinball um Körper kreisen 1x links und 1x rechts, dann Schockwurf, gegen Wand: je nach Körper mit 1-2 oder 3kg – schneller werden
  • 1Bein Stand auf weichem Pad: Ballpendel schießen, 5 rechts, 5 links und weiter
  • 3-teiliger Turnkasten und Hockwenden über den Kasten
  • Schwingtaue und im Beugehand schwingen


3. Parcours (heute Doppelparcours, also jeder gegen jeden) 3-5 Dg

  • Rolle vorwärts und 1/2 Drehung 
  • Rückwärts auf den 3-teiligen Kasten
  • Niedersprung mit 1/2 Drehung, Sprint zu rechte bzw linke Seite der Koordinationsleiter
  • Koordinationsleiter mit Aufgabe bis zur Mitte, dann zum 
  • Airtrack – über Reivoband springen- auf Balkenspringen und zurück auf Track und Sprint mit 
  • kreuzen zur anderen Seite, um Hütchen herum, zum Ende des 
  • Airbeam, Ball nehmen – über Hindernis auf Airbeam springen – Wurf gegen Rebounder, Volleyschuss ins Tor
  • Sprint zurück bis Anschlag Kasten


Ausklang
1. Dehnung ca. 10min - alle wichtigen Muskelgruppen, wenn Zeit auch Kompensationsübungen